Seitenanfang zur Navigation springen.

Schwarzkümmel: ein Mittel gegen Bluthochdruck?

Schon länger werden Schwarzkümmelöl und Schwarzkümmel in einem Zusammenhang mit einer positiven Wirkung bei Bluthochdruck gesehen. Nun gibt es eine neue Studie, welche die tatsächliche Effizienz von Schwarzkümmel bei der Senkung des Bluthochdrucks aufzeigt. Durchgeführt wurde diese Forschung von einem Team aus iranischen und chinesischen Forschern, die ihre Ergebnisse im Fachmagazin „Physiotherapy Research“ veröffentlicht hat.

Die Heilpflanze Schwarzkümmel

Sowohl in der Naturheilkunde als auch in der traditionellen Medizin gilt Schwarzkümmel als bewährte Heilpflanze. Schwarzkümmel ist ein sogenanntes Hahnenfußgewächs. Von dieser Pflanzengattung gibt es mehrere Arten, die in Südeuropa, Nordafrika und Vorder- sowie Zentralasien verbreitet sind.

Verwendet wird der Schwarzkümmel vor allem bei Magenbeschwerden, Heuschnupfen und Bluthochdruck. Wirkung bei verschiedenen Beschwerden lässt sich inzwischen auch durch Studien bestätigen, beispielsweise bei coronaren Herzkrankheiten, aber auch bei Diabetes. Es gab auch klinische Studien, die darauf hindeuteten, dass Schwarzkümmel Bluthochdruck effektiv senken kann. Allerdings waren die entsprechenden Ergebnisse umstritten. Deshalb haben die Forscher nun die verfügbaren Studien überprüft und eine Meta-Analyse durchgeführt, um zu versuchen, Klarheit zu schaffen.

Das Ergebnis: der Blutdruck wurde merklich gesenkt

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass der systolische Blutdruck bei der Einnahme von Schwarzkümmelöl im Schnitt um 3,06 mmHg und der diastolische Blutdruck durchschnittlich um 2,69 mmHg gesenkt wurde. Die Meta-Analyse der Studien deutete somit darauf hin, dass Schwarzkümmelöl als wirkungsvolles Mittel, um den Blutdruck zu senken, eingesetzt werden kann.

Das könnte auch noch interessant sein...

Moringa: die Wunderpflanze
Eine Portion Moringa-Pulver von zehn Gramm unterstützt die Versorgung des Menschen mit den Spurenelementen Eisen, Magnesium und Calcium sowie mit den Vitaminen A und B1 merklich.

Schüsslersalze
Bei den Schüssler Salzen handelt es sich um Mineralsalze, die den Bestand an Mineralstoffen im Körper anreichern beziehungsweise ausgleichen sollen.











[ © Das Copyright liegt bei www.querrum.de | QUERRUM - QUER RUM gedacht, geschrieben, notiert]